free site design templates

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Präambel:
ASA Handelskontor vertreibt Waren ausschließlich an gewerbliche Kunden


§ 1 Vertragspartner, Anwendungsbereich (für gewerbliche Kunden)

1) Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die ASA Handelskontor GmbH (im Folgenden als „ASA“ bezeichnet), Esmarchstraße 82-84, 22767 Hamburg, Deutschland und der gewerbliche Kunde.

2) Alle Lieferungen und Leistungen, die ASA für gewerbliche Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

3) Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit ausdrücklicher Vereinbarung eines zur Geschäftsführung berechtigten Vertreters von ASA (Geschäftsführer, Prokurist oder Handlungsbevollmächtigter) und dem jeweiligen gewerblichen Kunden wirksam. Sämtliche Kommunikation im Rahmen der für den Vertrag relevanten Erklärungen findet in deutscher Sprache statt.

4) Verträge und die gesamten Rechtsbeziehungen unterliegen bundesdeutschem Recht unter Ausschluß des UN Kaufrechtes.

5) Sollte ausnahmsweise oder versehentlich ein Verkauf an einen privaten Endverbraucher stattfinden, gelten für diese Transaktion automatisch alle gesetzlichen Rechte des privaten Endverbrauchers uneingeschränkt (wie auch in diesen AGB die Sonderrechte für private Endverbraucher dementsprechend gekennzeichnet sind), und nicht die Einschränkungen für den gewerblichen Abnehmer.



§ 2 Vertragsabschluss (für gewerbliche Kunden) 

1) Die Angebote von ASA sind freibleibend und ohne Obligo.
2) Sollte die Auftragsbestätigung von ASA Schreib- oder Druckfehler beinhalten oder sollten der Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zugrunde liegen, ist ASA berechtigt, die Erklärung wegen Irrtums anzufechten, wobei ASA die Beweislast bzgl. des Irrtums obliegt. Evtl. erhaltene Zahlungen werden in diesem Falle unverzüglich erstattet. 



§ 3 Preise (für gewerbliche Kunden)

1) Alle gewerblichen Kunden genannten Preise verstehen sich netto exklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer ( z. Zt. 19 Prozent) ohne Kosten von Verpackung und Versand zum Zeitpunkt der Bestellung.
2) Für Verpackung und Versand (Versandkosten) der Lieferung innerhalb Deutschlands werden die Kosten gesondert berechnet und angeboten.
3) Bei Bestellung per Nachnahme werden zusätzlich separate Nachnahmegebühren erhoben.
4) Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur innerhalb Deutschlands und nur zum Zeitpunkt der Bestellung. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von ASA werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung. 



§ 4 Zahlungsbedingungen / Rücktrittsvorbehalt (für gewerbliche Kunden)

Zahlungsbedingung ist grundsätzlich per Vorkasse oder cod (cash on delivery/Nachnahme).

1) Zahlungen erfolgen entweder per Nachnahme oder per Vorkasse (Banküberweisung im Voraus). ASA behält sich nach dem Ergebnis einer Bonitätsprüfung den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten, die Nichtannahme des Angebotes des gewerblichen Kunden oder den Rücktritt vom Vertrag vor, soweit der Kaufpreisanspruch von ASA gefährdet ist.

2) Lieferungen an Unternehmer oder öffentliche Einrichtungen können gegen Rechnung, sofern das betroffene Konto bei einem in Deutschland ansässigen Kreditinstitut geführt wird, durchgeführt werden. Hierzu ist in jedem Fall eine schriftliche Bestellung auf Firmenformular des gewerblichen Kunden notwendig. Die Bestellung ist stets per Fax oder E-Mail an ASA zu übermitteln.

3) Bei Bestellungen auf Rechnung werden die Angaben des gewerblichen Kunden in jedem Falle entsprechend dieser Bedingungen umfänglich geprüft (Schufa, Creditreform, etc.). Der gewerbliche Kunde erklärt mit Bestellung, dass er der Einholung dieser Auskünfte zustimmt.

4) Bestellungen auf Rechnung sind stets sofort zur Zahlung fällig. Alle Zahlungen erfolgen rein netto, ohne Skonti und ohne sonstige Abzüge. 



§ 5 Widerrufsrecht ( Widerrufsbelehrung ) für den privaten Endkunden - Es wird darauf hingewiesen, dass wir keine Waren an private Endverbraucher abgeben. 

1) Es wird ausdrücklich auf das Widerrufsrecht des privaten Endverbrauchers hingewiesen.

2) Eine Verschlechterung der Ware durch üblichen Gebrauch, führt nicht zu Nachteilen für den privaten Verbraucher, wenn wir ihn nicht rechtzeitig über Rechtsfolgen und Vermeidungsmöglichkeiten informiert haben.

3) Die Widerrufsfrist für den privaten Endkunden beginnt einen Monat nachdem der private Endkunde die Ware in Besitz genommen hat.

4) Für den privaten Endkunden trägt der Unternehmer das Risiko der Rücksendung.

5) Zahlungen des privaten Endkunden werden unverzüglich nach Eingang der widerrufenen Warensendungen vergütet.

6) Der Widerruf geht an: info@asahandelskontor.de, Tel: 040 38614701, Fax: 040 389984-39 oder ASA Handelskontor GmbH Esmarchstr. 82-84 22767 Hamburg.
Es ist für private Endverbraucher ausreichend, vor Ablauf der Frist von einem Monat zu widerrufen, um die Rechte des privaten Endkunden zu bewahren.

7) Es wird ferner ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Falle eines wirksamen Widerrufes die beiderseits empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzugewähren und die Ware herauszugeben ist. Private Endkunden erhalten den vollen Kaufpreis zurück, inclusive Frachtkosten und Mehrwehrtsteuer.

Ein Widerrufsformular für private Endkunden befindet sich am Ende dieser AGB. 
zum Formular



§ 6 Lieferbedingungen (für gewerbliche Kunden)

1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom gewerblichen Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

2) Die Lieferungen an gewerbliche Kunden erfolgen stets solange der Vorrat reicht (Zwischenverkauf vorbehalten). ASA wird den gewerblichen Kunden unverzüglich über eine Nichtverfügbarkeit informieren und dem gewerblichen Kunden im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

3) Soweit ASA, aus Gründen, die sie zu vertreten hat, in Lieferverzug gerät oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden bei gewerblichen Kunden ausgeschlossen.

4) Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die ASA nicht zu vertreten hat
(höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) kann die Lieferfrist in beiderseitigem Einvernehmen mit dem gewerblichen Kunden verlängert werden. Der gewerbliche Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.

5) Für private Endverbraucher sind von uns angegebene Lieferzeiten verbindlich.



§ 7 Transportschäden (für gewerbliche Kunden)

Die Gefahr bei gewerblichen Kunden geht grundsätzlich an Lagergrenze ASA über (Lieferung ex works). Der gewerbliche Kunde ist verpflichtet, vor Quittierung der Ware diese zu prüfen (bei Displays insbesondere auf Glasbruch!) und den Schaden/Fehlmengen auf den Frachtpapieren zu vermerken und gegenzeichnen zu lassen.

Wir sind unverzüglich über jeden Schaden/Fehlmenge schriftlich in Kenntnis zu setzen.

Nur für private Endverbraucher gilt, daß die Gefahr erst mit der Übergabe an den privaten Endverbraucher übergeht. Ebenso gilt nur für private Endverbraucher, daß fehlende Prüfung oder Meldung eines Schadens keine Auswirkungen auf die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des privaten Endverbrauchers hat.



§ 8 Eigentumsvorbehalt (für gewerbliche Kunden)

1) Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von ASA.

2) Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von ASA nicht zulässig. Lieferung unter verlängertem Eigentumsvorbehalt. Der gewerbliche Kunde tritt insbesondere Forderungen aus dem Weiterverkauf der noch nicht an uns bezahlten Ware an uns ab. Der gewerbliche Kunde verpflichtet sich, die Forderungen z.B. im Rahmen eines Factorings, nicht ohne unsere schriftliche Zustimmung an Dritte abzutreten. Wir liefern an gewerbliche Kunden nur auf der Basis des nachstehend näher geschilderten Eigentumsvorbehaltes. Der gewerbliche Käufer bestätigt, dass zum Zeitpunkt der Zahlung von einer drohenden Insolvenz innerhalb der nächsten 3 Monate nichts bekannt ist.

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der gewerbliche Käufer sich vertragswidrig verhält.

2. Der gewerbliche Käufer ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer-, Wasser- und andere Schäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der gewerbliche Käufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der gewerbliche Käufer für den uns entstandenen Ausfall.

3. Der gewerbliche Käufer ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der gewerbliche Käufer schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich Mehrwertsteuer) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der gewerbliche Käufer bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der gewerbliche Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. 



§ 9 Gewährleistung (für gewerbliche Kunden)

1) Die Ansprüche des Kunden gegen ASA bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb der gesetzlichen Fristen, soweit sich nicht durch nachstehende Regelungen Abweichungen ergeben. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist nur für private Endverbraucher beträgt derzeit zwei Jahre. Gemäß §377 HGB hat der gewerbliche Käufer die Ware unverzüglich zu untersuchen und Anzeige zu machen, andernfalls gilt die Ware als genehmigt und kann in keinen Gewährleistungsansprüchen gegenüber ASA resultieren. Das Versäumen dieser Meldung/Anzeige führt nur beim privaten Endverbraucher nicht zu einer Einschränkung seiner gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

2) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des gewerblichen Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen ASA. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

3) Bei Kauf einer gebrauchten Sache verjähren die Ansprüche des Kunden bei Mängeln mit Ablauf von 12 Monaten ab Erhalt der Ware.

4) Ist der Kunde Unternehmer und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ablauf von 12 Monaten ab Erhalt der Ware sowohl bei Neuware als auch bei gebrauchter Ware, es sei denn der individuelle Kaufvertrag sieht etwas anderes vor.

5) Für Schäden, die von uns durch Vorsatz, arglistiges Verschweigen, grobe Fahrlässigkeit, oder durch uns durch Verletzen von Körper, Leben und Gesundheit verursacht wurden, oder Schäden die trotz einer von uns zugesicherten Garantie für eine bestimmte Beschaffenheit entstehen, gilt keine Fristverkürzung der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.   



§ 10 Reparaturkosten / Kostenvoranschläge (für gewerbliche Kunden)

Werden Waren zur Reparatur an ASA oder eine beauftragte Vertragswerkstatt gesandt und handelt es sich bei den Mängeln, Schäden oder sonstigen Veränderungen, bzw. Verschlechterungen der Ware nicht um Sachmängel, welche gesetzliche Gewährleistungsansprüche oder Garantieansprüche gegen den Hersteller auslösen, sind die anfallenden notwendigen Entgelte für Kostenvoranschläge, Reparaturen und gleichartige Kosten vom gewerblichen Kunden an ASA zu erstatten.



§ 11 Haftung (für gewerbliche Kunden)

1) ASA hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Es obliegt dem Kunden, für die Sicherung seiner Daten zu sorgen.

Für jeglichen Datenverlust des Kunden auf bei ASA gekauften Speichermedien (Computer, Notebooks, Festplatten, Speichermedien, etc.) haftet ASA nicht.

2) Soweit eine zurechenbare Pflichtverletzung auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und eine wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt ist, ist die Schadensersatzhaftung von ASA auf den vorhersehbaren Schaden, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt, beschränkt. Für den Fall der Tötung, der Verletzung der Gesundheit oder des Körpers haftet ASA nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt. Im übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. 



§ 12 Aufrechnungsverbot (für gewerbliche Kunden)

1) Der gewerbliche Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Ansprüchen gegen Zahlungsansprüche von ASA aufzurechnen, es sei denn, die Forderungen des gewerblichen Kunden sind unstreitig oder rechtskräftig festgestellt.
2) Der gewerbliche Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungsansprüchen von ASA, Rechte auf Zurückbehaltung, auch aus Mangelrügen, entgegenzuhalten, es sei denn, sie resultieren aus demselben Vertragsverhältnis.



§ 13 Datenschutz

Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG). Im Übrigen wird auf die Hinweise zum Datenschutz verwiesen.

// Datenschutzerklärung aufrufen



§ 14 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand für gewerbliche Kunden ist Hamburg.
Private Endkunden können den Gerichtsstand frei wählen.



§ 15 Schlichtungsverfahren

Bei Streitfällen über einen Verbrauchervertrag, nehmen wir an keinen Schlichtungsverfahren teil. https://ec.europa.eu/odr


§ 16 Vertragstexte

Vertragstexte werden nach Vertragsabschluß nicht gesondert gespeichert, werden aber bis zum Vertragsabschluß auf Anfrage gern dem Kunden zur Verügung gestellt.



Hinweis gemäß Online-Streitbeilegungs-Verordnung

Nach geltendem Recht sind wir verpflichtet, Verbraucher auf die Existenz der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen, die für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht eingeschaltet werden muss. Für die Einrichtung der Plattform ist die Europäische Kommission zuständig. 

Die Europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform ist hier zu finden:
Sie erreichen uns telefonisch unter 040 38614701 oder per E-Mail info@asahandelskontor.de

Wir weisen aber darauf hin, dass wir nicht bereit sind, uns am Streitbeilegungsverfahren im Rahmen der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform zu beteiligen. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bitte unsere obige E-Mail und Telefonnummer.


Muster Widerrufsformular für private Endverbraucher
(bitte z.B. in Ihre e-mail kopieren)


An:
ASA Handelskontor GmbH
Esmarchstraße 82-84
D-22767 Hamburg
Fax: 040 38998439
email: asa@hamburg.de

Hiermit widerrufe ich meinen Kauf vom (Datum)

Artikel:      (Geräte oder Typenbezeichnung)

Name               Verbraucher
Anschrift         Verbraucher
Datum

Rechnungsnummer (wenn zur Hand)

Kontakt

Wir sind für Sie erreichbar.
Tel. 040 38614701
Fax 040 389984 39

info@asahandelskontor.de

Adresse

ASA Handelskontor GmbH
Esmarchstr. 82-84
22767 Hamburg

AGBIMPRESSUM DATENSCHUTZ

ASA Handelskontor GmbH

// Panasonic Referenz Partner
// Visual Advanced Expert

// Kompetent. Erreichbar.